Ausstellung im Rathaus Bludenz

Unter dem Thema „Selbstbestimmt und Nachhaltig“ findet eine Ausstellung über integrierte ländliche Entwicklungsprojekte im südlichen Tansania im Foyer des Rathauses Bludenz von 04. bis 27. Mai statt.

Mitglieder der “Eine Welt Gruppe Schlins – Röns“ mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit in Ländern Westafrikas haben diese Ausstellung über Projekte in Tansania gestaltet. Diese Projekte, die von ihnen betreut werden, sowohl als Berater und Mitgestalter, als auch mit finanzieller Unterstützung, orientieren sich an den Grundbedürfnissen der Menschen mit ihren Traditionen und gesellschaftlichem Verständnis genauso, wie an der Notwendigkeit von umweltschonender Bewirtschaftung und Lebenshaltung. So fließen bei der Produktion der Nahrungsmittel das Wissen und die Erfahrungen zur Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit, über Erosionsschutz, Fruchtfolge und organische Bodendüngung ein. Da zur Abdeckung der gesamten Lebensbedürfnisse mehr gehört als nur die Versorgung mit Lebensmitteln, steht neben der landwirtschaftlichen Ausbildung auch die Förderung der jungen Menschen in der handwerklichen und schulischen Ausbildung im Vordergrund.

Die Ausstellungs-Eröffnung am 04. Mai findet um 19 Uhr durch Frau Landesrätin Greti Schmid statt. Sie war selbst vor Ort und konnte sich ein Bild über die Projekte und die Lebenssituation der Einheimischen machen.
Nachdem der Bürgermeister Josef Katzenmayer die Gäste begrüßt hat, wird der Obmann des 3.Welt-Vereins Bludenz ein Kurzreferat halten. Im Anschluss stellen die Geschwister Rauch das Projekt vor und erörtern die Inhalte der Ausstellung. Beim anschließenden Film und Buffet haben Besucher und Interessierte die Möglichkeit, sich eingehend über die Projekte zu informieren und sich auszutauschen.

Die Ausstellung kann bis einschließlich 27. Mai 2011 kostenlos besucht werden!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Kommentar verfassen