Einträge von

Hit the Road und Success in Jesus

Endlich darf ich hinters Steuer. Nur diesmal bekomme ich nicht den Pick Up mit Servolenkung sondern Modell Nr. 4, den Landrover. Mit an Bord des spannenden Ausfluges sind Kigodi, Mirjam, Laura und Fahrerin Nicole. Die beiden Mädels sind direkt nach meinem “Wellness-Urlaub” gekommen und bleiben 1 Woche zur Einschulung. Dies ist unsere erste gemeinsame Fahrt: […]

Wellness à la African Style

Nachdem Christine nun fix im Bus nach Dar unterwegs war, habe ich mir 4 Tage “African Wellness” gegönnt, was übersetzt bedeutet: Wohnen und Essen in Jennys und Geoffs Haus, die bis Februar in den USA sind. Mit inbegriffen 1 fantastische Köchin, 2 ausgewachsene Hunde, 12 Hundebabies, 1 Katze und 1 Affe und Gregory als co-mate, […]

Es ist soweit: Mein Projektfilm steht!

So, nun ist es soweit… mein Projektfilm steht! Vielen Dank an Philipp Wüstner vom ORF Vorarlberg, der dem Film seine Stimme geliehen hat und an DUALWERK.at für technischen Support und Nachbearbeitung. …und nun: Viel Spass beim Anschauen: Video: Eine Welt Gruppe Schlins/Röns – Projekte Tansania (1/2) Video: Eine Welt Gruppe Schlins/Röns – Projekte Tansania (2/2) […]

Wann & Wo

Am 25.10.2009 sind zwei Artikel über unser Projekt in Tansania im “Wann & Wo” erschienen. Zum Nachlesen hier das PDF: Wann & Wo vom 25.10.2009 Am 04.11.2009 ist ein weiterer Artikel im “Wann & Wo” erschienen. Zum Nachlesen hier das PDF: Wann & Wo vom 04.11.2009

Eine-Weltgruppe: Ausstellung im Landhaus

Wer Lust hat mehr über das Projekt zu erfahren, Bilder oder meinen Film anzusehen, diejenigen haben demnächst die Möglichkeit dazu: Ausstellungseröffnung: Freitag,06. November 2009 um 17 Uhr mit dem Titel “Selbstbestimmt und nachhaltig – integrierte ländliche Entwicklungsprojekte im südlichen Tansania” im Foyer des Landhauses in Bregenz. Die Ausstellung dauert bis zum 17.11. und ist werktags […]

Wo bleiben eure Kommentare!?

Hey Leute! Das ist jetzt ein ganz offizieller Aufruf, mir ein Feedback zu den Blogbeiträgen zu geben ;o) Mich interessiert auch, was sich so im Ländle tut! Werde die nächsten 2-3 Wochen nicht mehr in die Stadt kommen; also genügend Zeit, ein paar Kommentare auf diese Website zu stellen. Nicht so schüchtern!

Freizeitsachen

Was tun, wenn man mal einen freien Nachmittag hat? Ganz klar: Ziegelmaterial anderweitig verwenden. Maryedith – die auch seit gut einem Jahr in der Nähe wohnt und sich noch für ein weiteres verpflichtet hat -, Chris und meinereiner haben aus einem riesen Klumpen irgendwas eine nette Erscheinung inmitten einer Sumpflandschaft kreiert. Wir waren mächtig stolz, […]

“Piga Picha”

…heißt so viel wie “Foto schlagen” und wird oft den Mzungus (Weißen) nachgerufen. Nicht viele besitzen ein eigenes Foto und sind ganz begierig, dass man ein Foto von ihnen macht – auch wenn sie selbst keinen Abzug bekommen. Akida ist ein Schüler der secondary school und hat nebenher hart gearbeitet um sich Farb-Filme leisten zu […]

Von Müll und Flamingos

“Ach Afrika!” Wie dieser Ausruf klingt hängt immer von der jeweiligen Stimmlage ab. Mal ist es ein mitleidig-seufzendes “Ach”, mal ein träumerisches. Wer Afrika kennen, lieben und kritisieren gelernt hat, wird mit dem Buch “Ach Afrika, Berichte aus dem Inneren eines Kontinents” von Bartholomäus Grill seine Freude haben! Ich lese das Buch seit April und […]

Eine runde Sache

Christine fährt diesen Montag nach Dar es Salaam ab um die Heimreise ins kalte Vorarlberg anzutreten. Nach 12 Monaten schließt sich somit der Kreis. Es werden sie nicht nur die Kleinen vermissen… Als krönenden Abschluss gönnen wir uns 2 Tage Iringa, mit einem Besuch auf dem Massai-Market, Shoppen in den lokalen Geschäften (je 5 m2 […]

Durchbeißen

Mein Zeh hat beschlossen doch noch langsam zum Normalzustand zurückzukehren. Irgendwie hatte ich mich schon mit 9 Zehen abgefunden ;o) Nach 3 Wochen Plagerei, einem Besuch im Krankenhaus, wo 4 italienische Ärzte ratlos auf meinen Zehen gestarrt haben und dann verkündeten, dass Medizin keine Wissenschaft sondern eine Meinung sei, bin ich dann doch noch froh, […]

Benefizveranstaltung am 17.10.2009

Benefizveranstaltung für die Waisenkinder von Mdabulo in Tansania “Wer kommt mit nach Afrika?” Sing mit und begib Dich auf eine Reise mit Gaul & Gerold (Ulrich Gabriel und Gerold Amann) Termin Samstag, 17.10.2009 im Pfarrheim Schlins um 17 Uhr für Kinder mit Gaul um 20 Uhr für Erwachsene mit Gaul & Gerold Eintritt Nachmittag: EUR […]

African Style

“Befruchtete oder unbefruchtete Eier”? Das waren die Möglichkeiten, die uns bei der Bestellung einer Eierspeise angeboten wurden. Brauche wohl nicht zu erwähnen, dass ich mich für Embryo-freie Eier entschieden hab’. Bleiben wir gleich beim Eierthema: als wir einem bedürftigen Kind ein paar Turnschuhe geschenkt haben, kam am nächsten Tag seine Mutter mit 3 Hühnereiern als […]

Nicole im Paradies

Auch wenn der kleine Hunde-buzzi und ich nicht exakt die gleiche Schuhgröße hatten, lagen wir auf der gleichen Wellenlänge: Er wollte gestreichelt werden und hatte in mir das perfekte und äußerst gewillte “Opfer” gefunden. Leider haben das seine 11 Kollegen auch gleich rausgefunden und dann wurde es doch ein bissi stressig. Aber Christine hat sich […]

Witziges aus unserem alltäglichen Alltag

Wenn Christine duschen will, muss das gut geplant und vorbereitet sein: Zunächst einmal ist die Entscheidung ob sie heute duschen kann oder nicht wetterabhängig. Liegt die Tagestemperatur bei ca. 24° C stellt sie ab 10 h einen mit Wasser gefüllten Plastikkübel ins Freie. Am Nachmittag ist der Kübel-Inhalt lauwarm und das Wasser duschfertig. Das gleiche […]

Wenn Männer und Frauen…

…gemeinsam unter einem Dach wohnen, bedarf es strikter Regeln. So z. B. muss die Unterwäsche streng geheim und vor Blicken geschützt im Zimmer zum Trocknen aufgehängt werden. Die “Grundstücksgrenze” liegt genau zwischen Tür und Angel. Da darf kein Fuß über die Schwelle gesetzt werden. Beim Klopapier ist’s nicht so genau. Da darf man als Frau […]

Blutige Sache

…glückliches Ende??? Wie soll man reagieren, wenn der Doktor beim Anblick des Patienten-Zehens ein anerkennendes “Uh” ausstößt? Sollte man sich freuen, weil man was Besonderes hat und den Herrn Doktor wieder mal so richtig zum Nachdenken bringt oder sollte man viel eher Erkundigungen einziehen, wie schnell der schnellste Flieger in Zürich landen kann? Ein paar […]